Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. März 2016 2 22 /03 /März /2016 12:48

Mein Name ist Mansour, ich bin 14 Jahre alt und komme aus Afghanistan. Von Mai bis Oktober letzten Jahres war ich auf der Flucht von Afghanistan nach Deutschland zusammen mit meinen Eltern und meinen beiden kleinen Brüdern. Im Oktober 2015 habe ich endlich ein Zuhause gefunden im Landkreis Hannover in Niedersachsen.

Meine Flucht dauerte 5 Monate. Nirgendwo wollte man uns aufnehmen, bis wir endlich in Deutschland die Möglichkeit bekamen, bleiben zu dürfen.

Meine Familie musste schon einmal vor den Taliban aus Afghanistan fliehen. Die Taliban haben meine Eltern überfallen, angeschossen und ihnen alles genommen, was sie hatten. Aber damals war ich noch nicht geboren, bzw. so klein, dass ich mich nicht erinnern kann.

So kam es dann, dass wir in den Iran geflohen sind und dort gewohnt haben. Im Iran war das Leben ok, aber wir hatten große Angst, entdeckt zu werden. Wenn wir aufgeflogen wären, dann hätten wir zurück nach Afghanistan gemusst. Man hätte uns die Pässe weggenommen und wir wären ohne Rechte und Identität gewesen. In Deutschland sagt man dazu wohl "vogelfrei".

Auf die Dauer war das so kein Leben. Ausländer, besonders Afghanen zählten im Iran nichts, aber für Geld konnte man doch alles kaufen. Meine Eltern mussten für mich und meinen Bruder viel Geld für die Schule zahlen. Die Schule dort ist mit der Schule hier in Deutschland nicht vergleichbar. Für viel Geld gab es immer nur das "Übriggebliebene" für uns Fremde. Auch arbeiten durften wir nicht und überall lauerte die Gefahr, entdeckt und zurückgeschickt zu werden. Wir konnten hier nicht länger bleiben.

Fortsetzung folgt

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare